Adventskalender 2016 – Türchen 24

Standard

So liebe Leser, es ist geschafft. Noch etwas kochen, Geschenke unter den Baum und dann das Fest genießen.

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN FROHE WEIHNACHTEN!

Feiert schön, vermeidet Stress und genießt die kommenden Tage.

Wie es hier auf meinem Blog weitergeht? Gute Frage. Einerseits habe ich viele Ideen, andererseits nehme ich mir immer viel vor und mache dann gar nichts. Zumindest aber nehme ich mir fest vor, Ideen öfter zu notieren und zu ordnen. Ob ich daraus etwas mache ist ja wieder eine andere Frage.

Vielleicht mache ich einen kleinen Jahresrückblick oder stelle ein paar Prognosen für das Jahr 2017 vor…

Was ist Eure Meinung? Wie hat Euch der Adventkalender dieses Jahr gefallen? Welche Themen interessieren Euch? Kommt Ihr überhaupt dazu, Blogs zu lesen?

Sollte der Blog persönlicher werden oder sich eher an aktuellen Ereignissen orientieren? Oder eine wilde Mischung aus beidem?

Was haltet Ihr von Themen, die ich bisher kaum behandelt habe wie Anime, Manga, Games oder allgemein Hobbys?

Würde mich sehr über ein paar Rückmeldungen freuen.

Werbeanzeigen

Adventskalender 2016 – Türchen 23

Standard

dsc_0865

So Entspurt. Baum geschmückt, Geschenke verpackt, Einkäufe erledigt, teilweise vorgekocht. Die Tage waren ganz schon lang. Und schwupps ist schon wieder der 24. Gut, dass keiner gemerkt hat, dass ich das in Türchen 23 poste! 😉

Wenn ich später aufstehe wartet auch noch einiges an Arbeit auf mich… Aber das sollte ich auch noch schaffen!

Sind bei Euch die Tage vor Heilig Abend und Weihnachten eher gemütlich oder doch recht stressig?

Egal, nehme mir fest vor, ab heute Abend den Stresspegel stark herunterzufahren. Stresst Euch auch nicht zu sehr, lasst Euch nicht ärgern und versucht den Tag zu genießen!

Ich melde mich dann noch 1x in Türchen 24. Bis später! 🙂

Adventskalender 2016 – Türchen 22

Standard

Heute mal gleich nach dem verspäteten Törchen vom Vortag und daher ungewöhnlich früh. Aber wie heißt es so schön:

Es ist selten zu früh und niemals zu spät! 😉

Heute gibt’s ein schönes Bild, das während der Hausaufgabenbetreuung entstanden ist. Man hat mich ausgelacht, weil mein Weihnachtsmann so merkwürdig aussieht. T_T

Aber mal ehrlich, meiner ist doch viiiiiel schöner, oder? Er hat sogar rote Bäckchen!!! 🙂
Welcher gefällt Euch besser?

 

Adventskalender 2016 – Türchen 21

Standard

Stress – keine Zeit – wieder zu spät – den ganzen Tag unterwegs – Termin, Termin, Termin! Und dann bin ich auch schon wieder zu spät für Türchen 21…

Wenn man nicht lernt, das ganze mit Humor zu sehen und einfach mal zu sagen: „EGAL!“, der geht irgendwann im ganzen Stress unter. Besonders – aber natürlich nicht nur – zur Weihnachtszeit!

Passend dazu ein Weihnachtsgedicht von Erich Kästner von 1928, dass an Aktualität kaum verloren hat. Es will vermiteln, auch zur Weihnachtszeit nicht alles so eng zu sehen. Nichts muss perfekt sein, die Erwartungen sollten nicht zu hoch angesetzt werden, Neid bringt nichts als Verdruss… Das lese ich zumindest heraus.

Bitteschön:

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt, wenn man’s bedenkt.
Einmal kommt auch Eure Zeit.
Morgen ist’s noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden,
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden,
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt’s Weihnachtsfest genug.
Christentum, vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schütteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

Tannengrün mit Osrambirnen –
lernt drauf pfeifen! Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen,
denn im Ofen fehlt’s an Holz!
Stille Nacht und heilge Nacht –
Weint, wenn’s geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen, Kinder, lernt fürs Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes Güte reicht so weit . . .
Ach, du liebe Weihnachtszeit!

Erich Kästner, 1928